Der Anfang... aus Sicht der Untoten!
Die Zeit des Erwachens!
Es war ruhig und windig, wie fast jeden Abend, doch die alte Frau mit den weißen Haaren aber dem Gesicht und dem Körper einer 20jährigen spürte, dass heute etwas anders war. Sie trat auf den Balkon und überblickte die Öde von Necron, ein Land in dem seit Jahrtausenden die Stille herrschte. Dominique kannte noch die Zeit, als das Land von Dämonen, Halbdämonen, Untoten und anderen Kreaturen des Dio-Thorr, dem Herr des Chaos besiedelt wurde. Sie war damals noch eine junge Schülerin der Chaosmagie und Nekromantie gewesen, als die Armeen der Muadjin angriffen, sie waren so schnell und so viele, dass die Schlacht von Anfang an verloren war. Als die letzten Überlebenden nach Norden flüchteten liefen sie direkt in die Arme einer Oroumen-Armee, die bereits auf sie wartete. Als eine der wenigen überlebte sie dieses Gemetzel nur mit sehr viel Glück und aufgrund des Rituals, was die Oroumen mit den Muadjin zusammen durchführten, das eine Sperre zwischen dieser und der Ebene des Chaos errichtete, eventuell sogar die letzte, die heute noch lebte. Dominique wurde mit einem mal aus ihren Gedanken gerissen als der Himmel im Osten zu leuchten begann, die Wolken glühten wie Kohle, als mit einem Blitz ein riesiger Feuerball vom Himmel krachte.